Bike-Tipps im Appenzellerland

Raus geht’s  

… in die Natur. Egal ob biken, wandern oder im Winter Ski-Touren und Schneeschuhlaufen. In der Natur geht es mir immer gut. Wenn ich mir die Berge rundherum anschaue, werden Sorgen und Probleme des Alltags winzig klein. Mit Blick auf die wunderschöne Landschaft fühle ich mich geerdet und mit der Natur rundherum im Einklang. Insbesondere jetzt im Frühjahr, wo alle Alpenblumen in voller Farbenpracht stehen. Da geht das Herz auf und oft schrumpfen Ärgernisse und Verstimmungen. Vieles ist einfach nicht mehr ganz so wichtig. 

Wenn es euch genauso oder ähnlich geht, habe ich zwei Bike-Tipps im Appenzeller Land für euch.  

Die erste Tour ist eine kleinere Tour, ca. zwei Stunden, 500 Höhenmeter, 25 km. Ideal zu jeder Jahreszeit, mit E- oder Bio-Bike, gewährt sie eine kleine Auszeit mit wunderschönem Alpstein-Ausblick. 

Es ist ein Rundkurs, es kann also in Gais, Teufen oder Appenzell gestartet werden. Auf der Karte ist der Startpunkt Gais.  

Stationen sind: Gais, Bühler, Teufen, Lehmen, Schlatt, Meistersrüte, Zwislen, Gais  

Eine weitere wunderschöne Tour mit sehr abwechslungsreicher Strecke und wenig Strasse, beginnt in Steinegg, geht über Pottersalp, Schwägalp, Dürenblatten, Jakobsbad, Gontenbad, Appenzell und zurück nach Steinegg.  

Insgesamt ca. 4 Stunden, 1200 Höhenmeter, 50 km. 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Schreib uns

und wir antworten