GemeinsamErleben – die Plattform voller gemeinsamer Erlebnisse

Lerne unternehmungslustige Menschen mit gleichen Interessen kennen und lass dich von den Erlebnisberichten unserer Community inspirieren. Das sind die Versprechen, welche auf der Website GemeinsamErleben gemacht werden. GemeinsamErleben ist keine Dating Plattform wie beispielsweise Parship, vielmehr geht es darum, neue Leute kennen zu lernen, sich Inspiration zu holen und gemeinsam mehr zu erleben. Und ganz nebenbei bekommt man Freizeittipps aus der Region, kann man sich über seine Lieblingsthemen austauschen und neue Aktivitäten erleben.

Ich habe mich bei GemeinsamErleben kostenlos registriert und an einer Genusswanderung teilgenommen. Ein Erfahrungsbericht.

Wie ihr wisst, bin ich seit einigen Monaten «Hundemama». Und deshalb täglich am Spazieren. Glücklicherweise hat es in meiner unmittelbaren Umgebung viele schöne und abwechslungsreiche Wege, trotzdem ist es für mich und für meinen Hund spannend, neue Routen zu entdecken. Und wenn wir dabei von neuen Menschen (und Hunden) begleitet werden, wird der Spaziergang gleich noch interessanter.

Ich habe von einer Freundin von GemeinsamErleben erfahren und war sofort neugierig. Die Registration ist ganz einfach, dauert aber einen Moment, da viele Fragen zu den eigenen Interessen und Hobbies beantwortet werden müssen. Wenn das geschafft ist, kann man sich zu bestehenden Gruppen hinzufügen, sich für bevorstehende Aktivitäten anmelden oder eigene Veranstaltungen planen. Ich habe mich zu verschiedenen Gruppen (Wandern, E-Bike etc.) hinzugefügt und mich gleich für einen ersten Event angemeldet. Eine Bodensee-Genusswanderung von Uttwil bis nach Kreuzlingen. Die Organisatorin hat die Veranstaltung eröffnet, den Treffpunkt, die maximale Teilnehmerzahl und die Details bekannt gegeben. Ich habe mich als Teilnehmerin hinzugefügt, alles kinderleicht über die App. Und dann musste ich mich nur noch zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit den anderen Teilnehmer:innen treffen.  

Ein bisschen aufgeregt war ich natürlich schon, als ich mich zum Treffpunkt aufmachte. Es war ein wunderschöner Samstag, ideal für einen ausgedehnten Spaziergang am Bodensee entlang.  Unsere Gruppe bestand aus sechs Teilnehmerinnen und zwei Teilnehmern. Einige kannten sich bereits von früheren gemeinsamen Aktivitäten, andere waren zum ersten Mal in dieser Gruppenkonstellation dabei. Sobald die Organisatorin alle Angemeldeten beieinander und begrüsst hatte, ging es auch schon los. Meine erste Wegbegleiterin war eine Frau in meinem Alter, die als Assistentin bei einer Grossbank tätig ist. Und so kamen wir natürlich ganz leicht ins Gespräch, haben viele Gemeinsamkeiten entdeckt und uns wunderbar unterhalten. Bei der ersten Erfrischungspause am grossen Tisch haben wir uns alle noch besser kennengelernt, viel geplaudert und gelacht. Auf dem langen Weg (reine Laufzeit gute 3,5 Stunden) bin ich mit jeder und jedem Teilnehmer ins Gespräch gekommen. Nicht mit jeder Person stimmt die Chemie gleich gut, aber wir waren eine harmonische Gruppe und jedes Mitglied hat den Nachmittag sehr genossen.

Mein Fazit: Ich fands toll. Obwohl ich am Bodensee lebe, habe ich eine neue Route kennengelernt, die ich ganz bestimmt nicht das letzte Mal gewählt habe. Alleine mit Fenscha kann ich mich nur ganz selten für einen so langen Spaziergang motivieren, in Begleitung konnten wir uns mal wieder auspowern. Ich habe nette Leute kennen gelernt und neue Kontakte geknüpft. Eine Wegbegleiterin lebt in meiner Region und mit ihr habe ich mich bereits zu einem Sonntagspaziergang zu zweit getroffen. Auch wenn es zwei Monate nach diesem GemeinsamenErlebnis die bisher einzige Aktivität ist, bei der ich dabei war, wird es bestimmt nicht meine letzte bleiben. Mir gefällt die Plattform für unkomplizierte und spontane Aktivitäten. Mein Prädikat: sehr empfehlenswert, unbedingt ausprobieren!

Der Bodensee – das Schöne liegt so nah.

Patricia Pachler

Patricia Pachler

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Schreib uns

und wir antworten